Mercedes-Benz E-Klasse

Mercedes-Benz E-Klasse W211 und S211

Diese Website informiert Sie über die Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe 211, gebaut von 2002 bis 2009. Sie ist - nach der Baureihe 210 - die zweite E-Klasse-Generation mit Doppelscheinwerfern, dem sogenannten Vier-Augen-Gesicht.

Die Limousine W211 feierte im März 2002 ihre offizielle Markteinführung. Ein Jahr später, im März 2003, wurde auch der Kombi S211, bei Mercedes-Benz “T-Modell” genannt, im Markt eingeführt. Mit Verkaufsbeginn des Nachfolgemodells der Baureihe 212 im Januar 2009 (Limousine) bzw. im August 2009 (T-Modell) wurde die Produktion der Baureihe 211 eingestellt. Während des siebenjährigen Produktionszeitraums wurden insgesamt 1,57 Millionen* Fahrzeuge ausgeliefert.

Die auf dieser Website häufig verwendete Abkürzung "Mopf" steht für "Modellpflege" (Facelift). Sie wurde bei der E-Klasse der Baureihe 211 im Frühjahr 2006 durchgeführt.

Die Baureihe 211 diente auch als technische Basis für die CLS-Klasse der Baureihe 219 (gebaut von 2004 bis 2010). Da jedoch der CLS eine eigenständige Fahrzeugfamilie darstellt, wird auf dieses Modell nicht weiter eingegangen.

Ferner finden Sie hier keine Informationen zum Fahrzeug-Tuning. Damit beschäftigen sich bereits zahlreiche Foren im Internet, zu denen diese Website bewusst nicht in Konkurrenz treten will.

Vielmehr werden - auch im Sinne der Traditionspflege - grundlegende Informationen über die E-Klasse bereitgestellt, die nach dem Produktionsende eines Modells oft nur noch mühsam zu finden sind. Sie richtet sich damit auch an Personen, die sich für den Erwerb eines Gebrauchtfahrzeugs der Baureihe 211 interessieren.

Sämtliche Informationen wurden mit großer Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann für die Vollständigkeit und Korrektheit der Angaben keine Gewähr übernommen werden! Alle Informationen beziehen sich ausschließlich auf Fahrzeuge für den deutschen Markt.

Vier Augen: Die Kombination aus vier elliptischen Scheinwerfern bestimmt das Gesicht der neuen E-Klasse Baureihe W 210. 1993 ist das Design erstmals in der Coupé-Studie zu sehen gewesen. Four eyes: The combination of four elliptic headlamps gave the new E-Class (W 210 series) its distinctive “face”. This design had first been shown on a coupe study in 1993.
Elegantes Raumwunder: Die Kombilimousine der E-Klasse (Baureihe S 210) wird 1996 vorgestellt. Elegant and spacious: The station wagon version of the E-Class (S 210 series) was launched in 1996.
Elegante Limousine: Die mittlere Baureihe W210 ist für lange Jahre eine stabile Größe bei Mercedes-Benz. Elegant sedan: The W 210 mid-series remained a constant in the Mercedes-Benz range for many years.

Fahrzeugtypen

Während des siebenjährigen Produktionszeitraums der Baureihe 211 haben die Käufer einer E-Klasse die Qual der Wahl unter 30 verschiedenen Motortypen für die Limousine und 26 für das T-Modell, wenn man die 4MATIC-Versionen als eigenständig wertet (Motorenmodifikationen im Rahmen der Modellpflege nicht mitgezählt).

60 Prozent der Neuwagenkäufer entscheiden sich für ein Fahrzeug mit 6-Zylinder-Motor (inkl. E 270 CDI mit 5 Zylindern). Auf die 4-Zylinder-Motoren entfällt ein Anteil von 33 Prozent, auf die 8-Zylinder sieben Prozent.

Alle Typen zusammengenommen halten sich Diesel (47 %) und Benziner (53 %) fast die Waage. Auffallend ist jedoch, dass bei den Käufern der Limousine der Benziner mit einem Anteil von 57 Prozent dominiert, während die Fahrer eines T-Modells mit einem Dieselanteil von 69 Prozent klar den Selbstzünder favorisieren.

Wie schon bei der Vorgänger-Baureihe 210 ist auch beim 211er die Limousine mit einem Anteil von 84 Prozent (1,33 Mio. Fahrzeuge) unter den Karosserievarianten die erste Wahl. Der Rest (0,24 Mio. Fahrzeuge) entfällt auf das T-Modell und die 4.338 Fahrgestelle für Sonderaufbauten. Die beliebtesten Motortypen sind der E 220 CDI bei den Selbstzündern und der E 350 bei den Benzinern.

Motorisierung

Die seltenste Motorisierung bei der Baureihe 211 ist nicht etwa, wie man vermuten könnte, ein AMG-Modell, sondern der Typ E 350 CGI, der erst spät in das Verkaufsprogramm aufgenommen wird. Mit seiner neuen Benzin-Direkteinspritzung fällt es ihm nicht leicht, sich gegen den “klassischen“ und bewährten E 350 zu behaupten. So kommt er nur auf eine Stückzahl von 818 produzierten Fahrzeugen (Limousine: 458, T-Modell: 360).

Und noch etwas für die Freunde der Statistik: Bei der Limousine ist der E 220 CDI der einzige Typ, dessen Verkauf sich über den gesamten Produktionszeitraum erstreckt. Beim T-Modell muss er sich diesen Titel mit dem E 200 KOMPRESSOR teilen.

T-Modell der Mercedes-Benz Baureihe 210
Zugpferd: Das T-Modell der Mercedes-Benz Baureihe 210 (1995 bis 2003) ist auch für große Transportaufgaben gerüstet. Workhorse: The station wagon of the Mercedes-Benz 210 series (1995 to 2003) is up to handling even major transport tasks.

Informationen zur Seite

Es handelt sich um eine rein private Seite. Dieser Internetauftritt wurde eingestellt und vom (neuen) Besitzer wiederhergestellt.

Die Inhalte dieser Seite waren einfach zu wertvoll um sie für immer im Internet Nirwana verschwinden zu lassen. Nach wie vor werden keine geschäftlichen Zwecke verfolgt.

Eine Klarstellung…

…weil diese Website hin und wieder missverstanden wird:

Vereinzelt erreichen uns Anfragen, ob der Artikel X noch lieferbar ist, was der Artikel Y kostet oder ob das Bauteil Z an dieses oder jenes Fahrzeug passt.
Bei diesem rein privaten Internetauftritt handelt es sich nicht um einen Online-Shop. Ferner bin ich nicht in der Lage, zu allen denkbaren Details der E-Klasse Auskunft zu geben.

Ich beschränke mich hier überwiegend und bewusst auf solche Inhalte, die auf Vertriebsmaterial der Daimler AG beruhen, das bereits zu einem früheren Zeitpunkt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Wenn Aussagen auf meiner eigenen Erfahrung oder subjektiven Einschätzung basieren, es sich also nicht zwingend um harte Fakten handelt, ergibt sich dies aus dem textlichen Zusammenhang, wie beispielsweise im Kapitel „Kaufberatung Mercedes E-211“.

Ich bitte um Verständnis, dass ich bei weitergehendem Informationsbedarf regelmäßig an das Händler- bzw. Werkstattnetz von Mercedes-Benz verweise.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen